Donnerstag, 7. August 2008

Bodymassage in Pattaya wo gibt es die, wieviel kostet sie, was ist das?

Ich habe momentan nicht so viel Zeit um mich intensiv mit dem Blog kümmern zu können, jedoch werde ich sobald ich wieder Zeit habe die versprochenen Tipps und News zu Pattaya liefern.

In diesem Post geht es um die Body Massage (auch soapy massage genannt), jeder sollte mal in seinem Leben eine BM (=Abkürzung für Body Massage) gemacht haben. Es ist erst eine sehr befremdliche Erfahrung aber dann wandelt Sie sich zu einer sehr guten Erfahrung. Ich habe einen sehr guten Thread dazu in einem Pattaya Forum gefunden.

Der Ersteller Stalker hat mir die Befugnis gegeben diesen Thread hier zu veröffentlichen. Es ist echt gut geschrieben, eigentlich braucht man nichts dazuzufügen, außer ein paar Bilder, die ich us dem Internt habe. Hier der Thread von Stalker:

Besonderes Highlight eines Pattayaaufenthaltes ist für mich der Besuch in einer der Bodymassagen. Diese besonders bei den Asiaten beliebte Form sexueller Entspannung findet man(n) unter anderem in der Second Road unweit des BIG-C. Habe aber auch noch einen sicher nicht ganz so geheimen Spezialtipp für Euch.

Es ist ja schon oft über die Bodymassage geschrieben worden, trotzdem noch einmal ein paar Worte vorab.

Nach dem Betreten der Bodymassage findet man sich in einer Art Vorraum wieder, der barähnlichen Charakter hat. Mitunter ist dieser Raum recht groß und hat mehr etwas von einer Hotellobby. Clou und Zentrum bildet das „Aquarium“ in denen die Masseusen sitzen. Nein, die sitzen nicht in Taucherausrüstung im Wasser, sondern auf mehreren Stufen hübsch aufgereiht hinter einer Glassscheibe. Oft ist es witzig wenn kein Kunde da ist und es sich die Damen recht bequem gemacht haben, dann bei einem Neuankömmling wie Dornröschen aus ihrer Lethargie erwachen und sich hinter der schaufensterartigen Scheibe in Position bringen. In den großen Massagen der Second Road tummeln sich bis zu 50 Damen im „Fishbowl“, so dass man sich ruhig Zeit und das ganze auf sich wirken lassen sollte.

Übrigens, die Yings können euch schon sehen, also schön aufpassen das man mit raushängender Zungen und Beule in der Hose nicht zu deppert aussieht, sonst fallen die vor Lachen noch von ihren Podesten. Die hier vorzufindende Professionalität merkt man dann aber, nachdem man seine Wahl getroffen hat und dann nur noch eher selten von den übrigen Damen mit Blicken gewürdigt wird. In den letzten Jahren hat sich die Kleiderordnung bei den Damen geändert. Wurden früher fast ausschließlich elegante Kleider getragen, geht es heute auch schon etwas formloser zu.

Koreaner und Japaner leiden unter erheblicher Krankheitsphobie, dem wird in den Bodymassagen Rechung getragen. Sauberkeit bei den Girls und regelmäßige Untersuchungen auf Geschlechtskrankheiten sind Standard. Der ganze Ablauf hat mehr Stil und spielt auf anderem Level als z.B. in den Entsaftungsschuppen in der Soi 6.

Die Damen verfügen oft über eine für Thais überdurchschnittliche Oberweite, obwohl es auch hier Silikon und Pushups gibt… und sie sind nur teilweise rasiert. Bei der Auswahl wird man von sachkundigem Personal beraten, wobei man aber doch eher auf die eigenen Instinkte vertrauen sollte.

Nach dem man sich das Girl ausgesucht hat, kann man noch etwas Smalltalk betreiben oder einen Drink spendieren und dann geht es ab zur Massage. Die geräumigen Zimmer sind in einen Badezimmerbereich mit großer Wanne und Fliesenboden und einem Stundenhotelähnlichen Bereich mit vielen Spiegeln und KingSizebett eingeteilt.
Die Serviceleistung ist sehr auf asiatische Vorlieben ausgerichtet, die Mädels ziehen euch aus, reinigen euch in der großen Badewanne… und danach erfolgt die eigentliche Bodymassage, die nur schwer zu beschreiben ist. Hierzu wird auf den gefliesten Boden eine Luftmatratze gelegt, die anschließend von der Dame mit Seifenschaum eingeschäumt wird. Man(n) legt sich nun auf die Matratze und wird von der Ying mit ihrem Körper massiert, d.h. sie rutscht an einem hoch und runter, so dass man bald anfängt Sterne zu sehen. Spätestens an diesem Punkt weiß man die Oberweite und den kleinen Rest Schambehaarung (Bürstenfunktion) zu schätzen.

Nach der beidseitig erfolgten Massage wird man endgereinigt und kann es sich anschließend auf dem Kingsizebett bequem machen. Auch hier sind die Girls sehr aktiv, Vollprofis. Das ganze läuft auf hohem Niveau ab, die BMs sehe ich so als die Edelpuffs in Pattaya an. Der Take Care Faktor ist für ST-Verhältnisse (um nichts anderes handelt es sich ja) extrem hoch. Nach Beendigung des GV erfolgen erneut Reinigungsrituale und man verlässt schließlich sehr entspannt diesen Ort des Highclass-Entertainments.

Die Bodymassage ist genau das richtige nach einem langen Interkontinentalflug oder Aufenthalt in der Provinz. Die ganze Geschichte ist im Vergleich zu den sonstigen Unterhaltungsmöglichkeiten recht teuer. Für 90 Minuten All-Inklusive Programm werden ca. 1.600 Baht aufgerufen. Früher war es so, dass man nur die Bodymassage mit ca. 600 - 700 Baht bezahlte und einen nachfolgenden GV mit der Dame selbst ausmachte. Nach meinen Infos sind die Girls damit zufriedener gewesen, da sie auf die Preisgestaltung mehr Einfluss hatten. Heute erhält die Dame ca. 800 Baht… für all ihre Dienstleistungen. Man kann ihr natürlich einen Tip zukommen lassen, jedoch sind viele Kunden der Meinung mit dem All-Inklusive-Paket schon genug gezahlt zu haben.

Auch wer Lust auf eine Sandwich-Nummer hat ist hier bestens aufgehoben. Die Damen sind darauf spezialisiert und nach meinen Erfahrungen so professionell, dass man sich jederzeit zwei (oder mehr) aussuchen kann, und die dann gemeinsam dem Kunden einiges bieten. Trotzdem rate ich jedem sich ein Girl nach Wahl auszusuchen und mit ihr zu klären, wen man noch dazu holen könnte. Auslösen der Girls ist eher unüblich aber theoretisch möglich, wenn man c. 3.000 Baht Barfine zu zahlen gewillt ist. Hab öfter von einzelnen Ladies die Mobile-Nummern bekommen, um sich eventuell noch einmal nach Dienstschluss zu treffen, habe ein solches Angebot aber noch nie wahrgenommen.


Anfangen möchte ich mit dem Sabai Land Second Road Ecke Soi 3. Bilder sind aus 2006, es wurden damals 1.600 Baht für das Wohlfühlpaket mit einer Lady aufgerufen. (Anmerkung von Politicsx, bei meinem letzten Besuch vor 2 Wochen kostete es noch immer 1600 Baht, neben dem Sabailand wurde gebaut ich weiß nicht ob das Sabailand selber renoviert wird oder was neues dahinkommt für Infos immer offen!) Hier noch ein paar Zusatzinformationen von mir Politicsx.

Sabai Dee


1700 Baht (also 100 Baht teurer wie das Sabai Land), liegt auf der Second Road gegenüber dem Big C.

PP. Body Massage


Nach meiner letzten Anfrage 1800 Baht. Liegt zwischen der Soi Buakhao und der Third Road, soi 21 ( da wo auch die Dream Teen Massage liegt dazu mehr Informationen in einem späteren Post. Wenn ich Zeit habe.) Bin selber nur mal rein gucken. Die Mädels waren nicht so hübsch und vor der "vitrine" standen eine Gruppe Araber, die sich nicht sehr gut benommen haben und mir die Sicht genommen haben, das hat mir den Rest gegeben und ich bin ins Sabai Land gefahren.

Noch ein paar Zusatzinfos und Tipps:

Probiert entweder bei der Öffnung des Bodymassageladens da zu sein z.Bsp. Sabai Land 10 Uhr morgens, um noch eine Auswahl zu haben, mittags brauch man es erst gar nicht zu versuchen, da sind fast alle Weiber in den Zimmern mit Kunden. Ich war z.Bsp. am Tag meiner letzten Abreise um etwa 12 uhr Mittags da, da waren nur drei Mädels auf den Podesten.

Die Bodymassage kann auch von zwei Frauen durchgeführt werde, als kleiner Tipp ist zuzufügen, dass wenn ihr so einen Dreier macht ihr erst eine Auswählt und Sie dann die zweite Mitspielerin auswählen kann, so ist der Spaß garantiert. (so sollte man dass immer machen, wenn man einen Dreier machen will)


Ich bedanke mich noch bei Stalker, dass er mir diesen Thread zur Verfügung gestellt hat und euch viel Spaß bei eurern nächsten Soapy.

2 Kommentare:

Pattaya Hotels hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Pattaya Girls Blog hat gesagt…

prices at the soapies are preety much unchanged since 1998 whist prices in gogos hae trippled in the same time period.

MP3 Widget

Label Cloud