Montag, 31. März 2008

Farang Ding Dong riesige Thai Brüste und Mad Max.

Um diesen Blog vollends auf das Niveau der Bildzeitung zu bringen, hier Thai Frauen mit riesigen Brüsten ( die Bildzeitung hätte anstatt Brüste, das Wort Titten benutzt).


Es sollte jedoch jedem klar sein, dass diese Bilder gefaked sind und nicht der Realität entsprechend. Die Videos und Bilder an sich sind echt, jedoch sind die Brüste aus Latex.
Wer drauf steht, kann sich hier weitere Tittenbilder ansehen.

Und bevor Kommentare aufkommen, die die Frage stellen, woran man sieht, dass diese Brüste Fakes sind. Thai Frauen, die wie man auf den Videos sehen kann, einen schmalen Körperbau haben könnten bei solchen Massen an Brust gar nicht aufrecht gehen. Allein schon wie diese Dinger hüpfen merkt man, dass es falsche sind.


Max Mosley und die Prostituierten

Normalerweise versuche ich nur Themen anzukündigen, die was mit Thailand zu tun haben. Jedoch ist diese News einfach nur der Hammer. Max Mosley der Formel 1 Boss, und Sohn von Oswald Mosley (dem Begründer der britischen faschistischen Partei), wurde gefilmt, wie er bizarre Nazi Sexspiele mit 5 Prostituierten hatte.
Was mich etwas an diesem Artikel irritiert ist dieser Abschnitt:

Darin schreit der vermeintliche Max Mosley die Frauen mit Befehlen auf Deutsch an, peitscht sie aus und lässt sich wie ein Häftling im KZ nach Läusen untersuchen.

Ich dachte immer dass die Nazis, die Leute in den Kz ohne irgendwelch Pflege verwahrlosen lassen haben. Besonders, dass ich mir nicht vorstellen kann wie eine Kz Wärterin einen Gefangenen entlaust.
Naja für diejenigen die noch das Video sehen wollen hier.

Sonntag, 23. März 2008

Wie funktioniert mein Blog & ein paar heiße Girls


Ich habe festgestellt, dass einige Besucher meines Blogs Probleme haben sich in einem Blog zurechtzufinden. Deshalb erkläre ich euch,wie ein Blog aufgebaut ist und wie er funktioniert.
Gespickt wird dieser Post mit Fotos von heißen Girls aus Pattaya, die ich in den letzten Thai Urlauben geschossen habe, natürlich wie immer kostenlos.
Als kleine Zusatzinformation ich habe die Website Suche wieder repariert.


Was ist ein Blog?
Aus Wikipedia:

Ein Weblog, meist abgekürzt als Blog , ist ein auf einer Webseite geführtes und damit öffentlich einsehbares Tagebuch oder Journal. Häufig ist ein Blog „endlos“, d. h. eine lange, umgekehrt chronologisch sortierte Liste von Einträgen, die in bestimmten Abständen umbrochen wird. Es handelt sich damit zwar um eine Website, die aber im Idealfall nur eine Inhaltsebene umfasst. Ein Blog ist ein für den Herausgeber („Blogger“) und seine Leser einfach zu handhabendes Medium zur Darstellung von Aspekten des eigenen Lebens und von Meinungen zu oftmals spezifischen Themengruppen.
Also ist die Seite, auf der Ihr als erstes landet, ist der letzte von mir gemachte Eintrag.



  • Dies bedeutet, dass es noch Einträge gibt, die ich davor gemacht habe. Diese kann man entweder einsehen indem Ihr die Seite ganz runterscrollt und dann unten rechts auf Ältere Posts klickt.
  • Oder ihr könnt diese Einträge einsehen indem ihr rechts das Blog Archiv benutzt. Dort sind alle Einträge nach Datum sortiert.
  • Falls euch jedoch mehr die Themen interessieren, könnt ihr oben rechts unter dem Pattaya Bild auf die Label Cloud klicken. Dort sind alle Posts, nach Anzahl geordnet. Die etwas fetteren Wörter haben eine größere Anzahl an Einträgen, als die dünneren.
  • Für diejenigen, die sich den Blog von Anfang an durchlesen wollen, kann ich diesen Link empfehlen. Und dann einfach auf neuere Posts klicken um chronologisch nach vorne zu kommen.
  • Ein weiterer Aspekt, ist der Rss Feed, ich habe jetzt keine Lust ihn euch zu erklären, denn wenn ihr das System noch nicht kennt, bringt es noch nichts es euch zu erklären. Für alle Neugierigen , ihr könnt euch bei meinem Blog auf zwei Arten für den Rss Feed anmelden. Einerseits den großen orangen Butten anklicken, der sich in der rechten Leist befindet oder den Button anklicken, der sich in der Adressleiste eures Browsers rechts neben meiner Blogadresse befindet.

Dies alles klappt am besten mit dem Firefox Browser, den Ihr unterhalb des Titels der Webseite kostenlos herunterladen könnt.

Freitag, 21. März 2008

Erster Reichsparteitag außerhalb Deutschlands und ohne Hitler


Wenn man in Thailand Urlaub macht, kann es einem auffallen, dass manche Motobike Taxi Fahrer oder andere Thailändische Genossen (in diesem Fall eher Kameraden), Nazi Symbole als Accessoires tragen (Bei den Motobike Taxi Fahrern meistens Wehrmacht Helme).
Man kann auch in Spielgeschäften den SS-Panzerdivisions Obersturmbannführer Fritz kaufen.

Das erzähle ich euch alles, um euch zu zeigen,wie die Thais mit der deutschen Geschichte umgehen.
Das darf man nicht als Provokation oder lockeres Geschichtsempfinden wahrnehmen, es ist ganz einfache Unwissenheit. Die wenigstens Thais kennen Adolf Hitler oder wissen was die westliche Zivilisation mit dem Hakenkreuz verbindet.
Das Hakenkreuz hat in der buddhistischen Religion einen festen Platz. In manchen Tempeln sieht man Buddhas mit Hakenkreuzen.

Zu dem Vorfall:
Dieser ganze Vorfall ereignete sich bei einer Schulveranstaltung, auf einer Bangkoker Schule. Die verantwortlichen Lehrer wurden gefeuert.




Ein kleiner SA Breakdance für zwischendurch.

Das Hakenkreuz auch mal falschrum.


Hitlergrüße haben natürlich auch nicht gefehlt.



Die erste SA Uniform für weibliche Mitglieder, dazu sag ich nicht nein. (die kurzen Röcke, der Rest ist natürlich abscheulich, besonders, dass man die Bundesfahne abgebildet hat)

Dienstag, 18. März 2008

Libellule der thailändische Pornostar

Libellule bedeutet auf französisch Libelle, so kam es dazu,dass ich heute auf google.com (ich betone das .com) nach Bildern von Libellule(dem Insekt) suchte.

Was passierte? Meine ersten drei angezeigten Bilder zeigten eine nackte thailändische Schönheit.
So begann ich meine journalistische Nachforschung, um zu wissen, wer das denn sei.


Der Pornostar

Libellule ist der Name einer thailändischen Pornodarstellerin, die in Frankreich angefangen hat.
Ich finde es auf jedenfall erstaunlich, dass das Internet so pornoverseucht ist, dass man schon bei einfachen Tiernamen auf Pornobilder kommt.
Ich traue mich schon gar nicht Pferd in die Google Bildersuche einzugeben .


Bei meinen weiteren Recherchen, bin ich auf die Information gestoßen, dass sich Libellule in Priva umgenannt hat, bestimmt steckt da die Interessengemeinschaft Libelle e.v. dahinter.

Desweitern habe ich erfahren, dass Libellule / Priva eine Brustvergrößerung gemacht hat, wie auf diesem Bild zu sehen ist.



Habe extra auf zu freizügige Pics verzichtet um keine Probleme mit dem Hoster oder Adsense zu bekommen, ich denke ihr sei sowieso fähig euch die Nacktbilder zu suchen.

Was mir noch aufgefallen ist, hat Libellule nicht das typische Aussehen einer Issaanerin?
Diese hochgestellten Wangen etc... Oder liege ich da falsch?

Sonntag, 16. März 2008

Wie funktioniert der Eden Club in Bangkok? / Comment fonctionne l´Eden a Bangkok?


(Für alle die kein französisch können, obwohl man das meiste auch ohne Sprachkenntnisse versteht, ihr könnt direkt auf eine Minute vorspulen, dort gibt es Bilder, die euch bestimmt zufriedenstellen)

Nach dem etwas zähen Post von gestern, hier ein leicht verdauliches Video auf französisch, über den berühmt berüchtigten Eden Club in Bangkok, mit heißen Weibern.

Es gibt eine Kopie des Eden Clubs in Pattaya, der heißt Hell Club. Von der Frauenqualität ist es wohl bei beiden gleich, denn die Frauen wechseln immer wieder zwischen Bangkok und Pattaya. Die Preise sind gleich:
  • 3600 Baht für 90 min.
  • 2 Weiber
  • Sexspielzeuge inbegriffen ; )
  • Die Auswahl ist wohl so, dass sich die Weiber in einer Reihe aufstellen, die die links der gelben Markierung stehen, machen Analsex, die die rechts stehen keinen.
Ich selber war leider noch nicht dort, ich habe jedoch fast nur gutes auf diversen Internetforen gelesen. Es gibt noch ein paar Tipps, die ich gesammelt habe:
  1. Man sollte sich am besten, nur die erste Frau aussuchen, diese soll dann ihre Partnerin auswählen. Damit kann man sicher sein, dass sich die 2 Frauen gut verstehen und ebenfalls Spaß miteinander haben.
  2. Man soll vor der Eröffnungszeit von 13 Uhr da sein, weil der Andrang wohl relativ groß ist und die besten Schüsse dann weg sind.
Noch ein Gedanke zum Video, das eine hübsche Mädchen sagt, dass 30-40 % der Kunden sich gerne Fisten lassen, das habe ich auch schon bei Katoeys gehört.

Wenn wir heterosexuellen Männer an Sex mit Männern denken, stellen wir uns, denke ich mal hauptsächlich Analsex vor.
Jedoch sind wohl viele Ladyboys etwas traurig, weil 70-80% den Kunden in den Arsch poppen und nicht umgekehrt, wie gesagt ein Gerücht welches ich aufgeschnappt habe.

Samstag, 15. März 2008

Thailändische Nationalhymne, die von einem Trierer komponiert wurde. Und der Mythos des unbesiegbaren Thailands.

Der erste germanische Expat.

Wusstet ihr schon, dass die Nationalhymne Thailands von dem Gebürtigen Trierer Peter Feith (1883-1968) , der sich später Piti Waityakarn nannte, komponiert wurde.
Er machte es sich zu Lebzeiten zur Aufgabe, die traditionellen und nur mündlich überlieferten Melodien im damaligen Siam in Noten zu fassen und so der Nachwelt zu erhalten. Dafür erhielt er diverse Ehrentitel und wurde sogar zum Königlichen Musikmeister ernannt.
Ich denke, da habe ich den ersten deutschen Expat gefunden, der es erreicht hat, erfolgreich in Thailand zu bleiben. Der musste sich bestimmt nicht mit Visabestimmungen herumärgern.

Für diejenigen, die auf einmal eine Lust verspüren, die thailändische Nationalhymne zu singen, gibt es hier das Lied mit Untertitel. Jedoch sollte man aufpassen, sich nicht über die Nationalhymne oder allgemein Thailand lustig zu machen, denn der Nationalstolz, ist mit dem, der Europäer vor hundert Jahren zu vergleichen. Ein naiver Nationalstolz.


Beim letzten Thailand Urlaub, habe ich aus Spaß, die Nationalhymne die um 18:00 Uhr im thailändischen Fernsehen ausgestrahlt wird (bei der jedes Fernsehprogramm unterbrochen wird!!) mitgesungen. Meine weibliche Begleitung sah mich mit ernstem Gesicht an, und forderte mich auf, damit aufzuhören, weil die thailändische Nationalhymne nur für Thailänder bestimmt sei und nicht für Farangs.

Thailand unbesiegt?


Ein weiterer Auswuchs dieses Nationalstolz, manifestiert sich im Glauben an die Unbesiegbarkeit Thailands. In vielen Reiseführern liest man, dass Thailand als einziges asiatisches Land niemals besetzt gewesen sein soll.
Dies wird dann auch noch mit der Kampfkunst des Muay Thai begründet. Ich gebe zu, dass Muay Thai einer der größten, wenn nicht sogar die größt Kampfkunst der Welt ist (man braucht sich nur anzuschauen, wie viel Muay Thai Kämpfer bereits das K1 Turnier gewonnen haben.
Jedoch helfen einem die besten Kampfkünste nichts gegen militärische und technische Überlegenheit.

Es stimmt schon, dass Thailand imstande war sich größtenteils, vor ausländischen Mächten zu schützen.
Jedoch ist Thailand, wie jedes Andere Land der Welt auch mal erobert worden und stand dadurch automatisch auch anderen kulturellen Einflüssen gegenüber. Hier aber mal ein paar geschichtliche Daten:

  • 1767 wird die frühere Hauptstadt Siams, Ayutthaya, von den Burmesen belagert und zerstört. Die Burmesen werden erst 1782 wieder vertrieben.
  • 1893 besetzt Frankreich Laos (welches damals noch zum Königreich Siam gehört) Dies wurde als eine Art Tribut angesehen, um schlimmeres zu verhindern. Im Nachhinein, kann man sagen, dass die beiden Großmächte England ( besaß damals Indien) und Frankreich (Indochina), Thailand in Ruhe gelassen haben, um eine neutrale Pufferzone zwischen den beiden Kolonien zu besitzen. Hätte einer der beiden Parteien Thailand erobern wollen, dann wäre es Ihnen ohne größere Probleme gelungen.
Thailand und Deutschland verbündet. Wie jetzt?

Und jetzt zu dem für mich interessantesten Teil der Geschichte. Ich kann mich erinnern, wie ich einmal im neunten Schuljahr in meinem Geschichtsbuch blätterte und eine Weltkarte sah, die die Achsenmächte zeigte, sie muss ungefähr so ausgesehen haben.



Link

Mir war damals bereits Thailand aufgefallen, als Mitglied der Achsenmächte. Natürlich wußte ich damals schon, dass Thailand, zu jener Zeit, wiederum besetzt war und zum Japanischen Kaiserreich gehörte.

Lange Rede kurzer Sinn, ich wollte euch nur zeigen, dass Thailand sich nicht, wie oft dargestellt, vor allen äußeren Einflüssen schützen konnte, und es im Endeffekt, einfach nur ein Land ist wie alle Andere.

Trotzdem, war es und bleibt es ein Land mit seiner ganz eigenen Kultur, die Ich sehr schätze.

Dies ist kein wissenschaftlicher Text, sondern ein Text, den ich aus Spaß geschrieben habe, nicht zu Ernst nehmen.

Donnerstag, 6. März 2008

Selbst Kleinkinder fallen auf Ladyboys herein!



Solch ein Spot wäre im Westen, wegen der Political correctness gar nicht möglich.

Ich habe auch leider festgestellt, dass sich meine Seite auf dem Internet Explorer nicht ganz korrekt darstellt. Da ich leider kein Computerprofi bin, weiß ich nicht, wie ich diese kleinen Darstellungsfehler beheben kann.



Ich kann euch nur den Firefox Browser empfehlen schneller, leistungsfähiger, praktischer und besonders wichtig, sicherer als sein Microsoft Kollege.

Mittwoch, 5. März 2008

5 Tipps gegen Kreditkartenbetrug in Thailand



Kreditkartenbetrug gibt es in allen Ländern, wo elektronische Geldtransfers stattfinden. Durch Tricks, versuchen Gauner an die Kontodaten heran zu kommen.
Süd-Ost-asiatische Länder sind bekannt dafür, in diesem Gebiet, sehr "erfolgreich" zu sein.
Dies bemerkt man besonders, wenn man sich auf Foren herumtreibt, die sich mit dem Thema Thailand beschäftigen. Es gibt mindestens ein Thread, der sich mit Kreditkartenbetrug (in engl. Credit Card Fraud) beschäftigt.

Hier 5 Tipps, um sich vor Kreditkartenbetrug in Thailand zu schützen:

  1. EC- oder Kreditkarten niemals zusammen mit der PIN aufbewahren!
  2. Kreditkarte nur in absoluten Notfällen benutzen, mit Bargeld zu zahlen ist viel sicherer.
  3. Bei Verlust der Kreditkarte, diese sofort sperren lassen.
  4. Bei Tätigung eines Kaufs, die Karte immer im Auge behalten (dort werden die meisten Betrugsfälle registriert, indem die Karte im Nebenzimmer mit einem speziellen Scanner kopiert wird)
  5. Quittungen nur wegschmeißen, wenn diese unlesbar gemacht worden sind.
Hier wie ich das mache: Ich benutze immer nur Travellers Checks oder, meistens die Ec Karte.
Wenn möglich versuche ich das Geld an Geldautomaten zu ziehen, die in Banken stehen.
Beim Geld abheben versuche ich immer mit der freien Hand das eingeben der Pin zu verdecken.

MP3 Widget

Label Cloud