Samstag, 23. Februar 2008

Gestern Voltaire heute in der Pattaya Tittenbar - Gnadenlos Bumsen zum Bafög Tarif. Der akademisch Sextourismus.

Es kam wie gerufen, noch gestern habe ich ein Kommentar beantwortet, bei dem ein typisches Vorurteil wieder zum Vorschein kam. Thailand Sextouristen, seien nur alte Säcke die in Deutschland sowieso keine mehr abbekommen würden.

So schaute ich auf Yigg und fand durch Zufall diesen Eintrag.

Deutschlands erstes Wochenmagazin für Studierende " Focus Campus" hat als Titelstory "Sex in Pattaya - Gnadenlos Bumsen zum Bafög Tarif: Report über Studenten, die nicht nur mit dem Kopf denken".



Der Veröffentlicher dieser News, Chris, war wohl schon einmal in Pattaya und findet es, ich zitiere

ein wirklich widerwertiger Ort
Ihm ist wohl ein kleines Malheur passiert, denn widerwertig wird normalerweise, widerwärtig geschrieben. Zu seiner Aussage kann man ja nur sagen, Jedem das Seine.

Wie Ihr seht gelten die alten Stereotypen nicht mehr. Es ist nicht mehr nur der alte Sack, der in Deutschland keine abkriegt, weil er zu hässlich ist und kein Geld hat.

Studenten, die am Vorabend Vorlesungen über Humanismus besuchen, um am nächsten Tag ihr Bier in der Tittenbar zu trinken gibt es auch. Man kann sagen, dass sich Sextourismus in allen gesellschaftlichen Schichten widerspiegelt.

Außer kleinen Mängeln, gefällt mir der Artikel. Man merkt, durch die detailgetreue Beschreibungen, dass sich die Leute vor Ort begeben haben. Es gibt eine Charakterbeschreibung, der Männer die dorthin reisen, der ich nur zustimmen kann. Ich sehe mich als Hedonist. Welcher Typus seid Ihr?
Hier den Artikel herunterladen

MP3 Widget

Label Cloud